Begriffserklärung

Begriff: Außenhautüberwachung

Einbruchmeldetechnik, die der Überwachung der Gebäudeöffnungen dient (Glasbruchmelder, Magnetkontakte an den Türen etc.).

Durch die Außenhautüberwachung wird die Alarmierung bereits während des Eindringens bzw. des Eindringversuchs vorgenommen.

Sprache(2 Zeichen ISO Code): de
Zurück